• Willkommen auf PE-Community.eu! Bitte melde Dich an oder registriere Dich um alle Inhalte sehen und aktiv am Forum teilnehmen zu können. Die Mitgliedschaft auf PE-Community.eu ist natürlich kostenlos!
  • Die PEC-Wissensdatenbank ist eine ständig aktualisierte und erweiterte Artikelsammlung zum PE-Training, seiner Hintergründe und des Themas Sexualität an sich. Sie liefert dir Details zu Übungen und Trainingssystemen, anatomische Informationen, allgemeine Begriffserläuterungen und vieles mehr!
  • Du bist auf der Suche nach Erfahrungsberichten über das PE-Training? Dann klick einfach hier und stöbere in unserem Bereich für Trainingsberichte! Dort findest du eine Fülle von Logbüchern und Erfahrungen von aktiven PE'lern der Community.
  • Du möchtest Fotos von dir einstellen oder welche von den anderen Mitgliedern des Forums sehen? Ganz gleich ob du BPFSL-Bilder oder Bodypics suchst - hier wirst du fündig: PEC-Media-Galerie!

Vitallus Plus: Fragen, Antworten und Erfahrungsaustausch

Leonie

Im Ruhestand
Registriert
22.12.2014
Themen
4
Beiträge
703
Reaktionspunkte
981
Punkte
780
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
85 Kg
Diesen Filter habe ich auch, dennoch ist schon im langen Schlauch irgendwo ein Gleitgel-Nest entstanden. Ich habe den Schlauch mal im Frust auf einen Meter gekürzt, damit ich ihn reinigen kann. Manchmal scheint auch das kleine Löchlein im Zylinder verklebt zu sein. Oder es landet gar Feuchtigkeit im Gerät?
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
304
Beiträge
4,662
Reaktionspunkte
10,523
Punkte
8,780
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Manchmal scheint auch das kleine Löchlein im Zylinder verklebt zu sein. Oder es landet gar Feuchtigkeit im Gerät?
Deinem Bericht zur Folge gehe ich davon aus, dass da wirklich eine Menge Gleitgel bei dir im Spiel ist/war ;) Gegen eine Komplettreinigung des Geräts spricht im Grunde nichts. Du kannst alle Schläuche demontieren, reinigen und (gründlich) trocknen lassen. Auch Zylinder und Kompressionshülle kannst du trennen und hinterher mit einem einfachen Küchengummi wieder verbinden.
Das kann helfen, wobei du danach noch immer darauf achten solltest, nicht mehr so viel Gleitgel zu verwenden. Sollte die Pumpe aber schon Schaden genommen haben, bringt auch die Reinigung nichts mehr. In dem Fall müsstest du dich entweder mit dem Vitallus-Support herumschlagen (wobei dessen Kulanz nicht gerade weltberühmt ist ;) ) und um Ersatz bitten oder aber du kaufst eine neue Pumpe (entweder direkt bei denen oder vergleichbare Produkte bei anderen Shops). Zu guter Letzt kannst du eben auch eine andere, manuelle Pumpvorrichtung nutzen und diese mit dem Vitallus-Zylinder kombinieren.

Grüße
BuckBall
 

Leonie

Im Ruhestand
Registriert
22.12.2014
Themen
4
Beiträge
703
Reaktionspunkte
981
Punkte
780
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
85 Kg
Nö, ich brauche dieses abgeschlaffte, passive Pumpen nicht. Lieber ne aktive Session mit einer normalen Pumpe.
Und ich hab zwar schon ordentlich Gleitgel genommen, aber eigentlich nicht soooooooooooooo viel. Nahm ich nämlich zu wenig, hat es den Penis nicht ordnungsgemäß reingezogen und tat weh. Eine Komplettreinigung tat ich des öfteren, was auch zur Verbesserung beitrug. Nur sah ich es nicht ein, es ständig zu tun, weil nach zwei Sessions schon wieder die Leistung abfällt.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
304
Beiträge
4,662
Reaktionspunkte
10,523
Punkte
8,780
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Jap, kann ich nachvollziehen. Wie oben schon geschrieben: Ich bin mittlerweile auch dazu übergegangen, den Vitallus-Zylinder nur noch mit normaler Pumpe zu nutzen - also "aktiv zu pumpen". Neben den ausbleibenden Problemen mit der Automatikpumpe hat dies auch den Vorteil, dass man den Unterdruck angezeigt bekommt und exakt steuern kann.

Grüße
BuckBall
 

Pumpe

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
07.06.2015
Themen
1
Beiträge
13
Reaktionspunkte
12
Punkte
17
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
168 cm
Körpergewicht
86 Kg
BPEL
15,0 cm
NBPEL
14,5 cm
EG (Base)
12,8 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,8 cm
hällt der v+ beim schlafen?
hallo, wollte mal fragen ob der V+ wirklich übernacht dran bleibt, ihr schreibt man soll den penis eher nach unten legen, geht er bei erektion nicht automatisch nach oben? zudem drehe ich mich im schlaf sehr oft und wechsel die beinposition. meint ihr der hält dann über nacht? kann man ihn am tag tragen ohne das es auffällt? mit der pumpe in der tasche oder so?
überlege mir das teil zu kaufen, aber wenn das in der nacht nicht hält ist es fast umsonst, da ich tagsüber quasi nie daheim bin und es dann nur wenig bis gar nicht benutzen könnte.
danke schonmal und viele grüße,
pumpe
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,544
Reaktionspunkte
18,312
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Der Vitalus + steht, wie viele andere Geräte ca. 25 cm vom Körper ab. Wie soll das halten, wenn du dich im Bett hin und herdrehst?

Ich schlafe stunden lang auf der rechten Seite. Und rechts neben mir stehen die Gerätschaften. Somit hält die Pumpe bis ca 3 Stunden am Dödel. Dann wird mir der Druck auf dem Fettpad zu dolle und ich mach ihn ab.

Wenn ich ins Bett gehe, steht immer alles bereit, so dass ich in den letzten Stunden, wenn mich eine harte Traumlatte weckt, den Dödel eincreme und sofort in den Zylinder schieben kann.

Heraus kommt eine warme halbsteife fette Latte.

Von mal zu mal bleiben die Tempgains länger bestehen. Und nach Jahren, geht es fast gar nicht mehr weg.

Natürlich mußt du, um die Werte zu zementieren auch noch Jelqen, Kegeln und auch etwas Stretchen.

Grüße und Gains...darty
 

Pumpe

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
07.06.2015
Themen
1
Beiträge
13
Reaktionspunkte
12
Punkte
17
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
168 cm
Körpergewicht
86 Kg
BPEL
15,0 cm
NBPEL
14,5 cm
EG (Base)
12,8 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,8 cm
in anderen foren(glaube chris) hat geschrieben er hat das teil die ganz nacht um, konnte mir das nicht vorstellen, außer man schläft halt wie ein stein... noch eine frage, worauf muss man bei der bestellung, vorallem der angabe der maße achten. ich habe meine maße angegeben und jetzt gibt es einen innendurchmesser der kompressionshülle von 4 cm an, ist das nicht zu eng?
 
Zuletzt bearbeitet:

Little

PEC-Orakel (Rang 13)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,464
Reaktionspunkte
19,181
Punkte
20,180
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Hi Pumpe,

ich habe den V+ selber noch nicht getragen, aber wenn ich das lese,

zudem drehe ich mich im schlaf sehr oft und wechsel die beinposition.

kann ich mir nicht vorstellen das er was für dich ist.
Ich selbst habe einen ADS (also Strecker) den ich sowohl mit Gestänge als auch mit Gurt Nachts nicht tragen kann. Gerade weil ich mich auch hin und herdrehe und auch kein Rückenschläfer bin.

Habe gerade gesehen das da noch ein Post rein kam.
in anderen foren(glaube chris) hat geschrieben er hat das teil die ganz nacht um, konnte mir das nicht vorstellen, außer man schläft halt wie ein stein...
wenn man sehr viel auf einer Stelle liegt, so kann ich mir schon vorstellen das es länger geht. Aber das Schließt du ja selber schon aus. Auch wäre es gut, bevor man solche Geräte benutzt, dass man vorher sein Teil schon an PE gewöhnt hat. Wäre gut, wenn du einen Vorstellungsthread auf machst, dann können wir mehr dazu sagen.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
304
Beiträge
4,662
Reaktionspunkte
10,523
Punkte
8,780
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
kann ich mir nicht vorstellen das er was für dich ist.
Exakt. Davon abgesehen kann ich sowieso nicht anraten, dass Ding über Nacht zu tragen. Wenn man schon sehr lange pumpt und viel Erfahrung damit gesammelt hat, was der Penis verträgt und was nicht, dann kann man das vielleicht mal erwägen. Aber selbst dann ist für viele (mich eingeschlossen) der Tragekomfort des VitallusPlus zu schlecht, um damit angenehm zu schlafen.

@Pumpe: Ich rate dir daher dringend, dass du das Teil, wenn du es denn kaufst, erst mal für geraume Zeit nur tagsüber trägst. Auf die Weise kannst du dann auch genau prüfen, ob dein Penis irgendwann Überlastungserscheinungen zeigt und die Trainingsdauer entsprechend anpassen. Es gab diverse User, denen der Unterdruck des Vitallus prinzipiell Probleme bereitet hat – was dann natürlich noch schlimmer wurde, wenn sie ihn über viele Stunden am Penis hatten. Blind auf die Anleitung bzw. Herstellerwerbung zu vertrauen (was angebliche Tragbarkeit und empfohlene Trainingszeiten angeht) ist definitiv nicht zu empfehlen.
Ein grundlegender Rat an der Ecke: Bevor du nun viel Geld für ein PE-Gerät ausgibst, empfehle ich dir erst mal, dich bei uns im Neuankömmlingsbereich vorzustellen. Dann kann man genauer schauen, was du eigentlich erreichen willst und kann dich individuell beraten. Der Kauf eines Geräts ist weder pauschal der Königsweg beim PE, noch ist es im Grunde ein sinnvoller Einstieg ins Training.
Schaue dazu einfach mal hier herein: Die ersten Schritte: Der Leitfaden für neue Forumsmitglieder | PE-Community

Grüße
BuckBall
 
P

pe_pe

Gelöschter Benutzer
Hey,

habe mir damals in einem anderen Forum ein Mega-Thread durchgelesen bezüglich des Vitallus.

Insgesamt war der Tenor eher negativ.

War eine zeitlang sehr interessiert an dem Ding, aber ich stufe es als relativ nutzlos ein.

Wirklich interessant finde ich eigentlich nur die Zylinder.
Würde gerne eine Möglichkeit finden diese günstiger zu beziehen oder selbst zu bauen.
Wenn ich mich recht erinnere, kosten diese 80€, was ich als völlig überteuert erachte.

Anstatt der billigen Automatik-Pumpe, die man nicht mal mit einer Druckanzeige ausgestattet hat, würde ich auf eine automatische programmierbare Pumpe zurückgreifen um dynamische Pumpzyklen zu kreieren (DP-4000 DIGITAL MAXIMIZER).
Halte es für nicht gut, dass man mit dem Vitallus nicht zyklisch pumpen kann, also kein dynamic Pumping möglich ist.
Sehe darin einen großen Nachteil, dass der Druck ohne Pause permanent gehalten wird.

Sobald ich wieder mit Pumpen anfange und auf einem hohen Level konditioniert bin, werde ich mir irgendwann die dp 4000 kaufen (und eventuell mit Pde5-Hemmern dazu in der Nacht experimentieren; -) )
Aber bis dahin dauert es noch.
Macht auf jeden Fall mehr Sinn als der Vitallus in meinen Augen, wenn auch wesentlich teurer.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Pumpe

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
07.06.2015
Themen
1
Beiträge
13
Reaktionspunkte
12
Punkte
17
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
168 cm
Körpergewicht
86 Kg
BPEL
15,0 cm
NBPEL
14,5 cm
EG (Base)
12,8 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,8 cm
nunja, meine frage zielte nicht unbedingt auf den komfort ab(auch wenn das wichtig ist) sondern eher ob sich durchs drehen im bett evtl. einige teile lösen etc. danke schonmal für die antworten, werde mal was ins profil schreiben! :)
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,544
Reaktionspunkte
18,312
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Du hast einen Penisdurchmesser von ca 4 cm .
Und nun holst du dir einen Pumpzylinder von 4 cm Innendurchmesser.
Wie und wo willst du den die Zuwächse hinschieben.?
In der Regel spricht man von : Zylinderinnendurchmesser sollte 1 cm größer EG sein.Also 5 cm. Somit hättest du um den Penis herum 0,5 cm Platz zum Gainen.
Die Länge + 5 cm länger wie BPEL. Das ist beim V+ meist immer der Fall.

Hör auf BuckBall, stell dich richtig vor, und les diese Einleitungen.
Lies auch das mit dem Vermessen durch.
Bei 168 cm Größe und 20 Kg Übergewicht, hast du nur 0,5 cm Fettpad?

pe-pe, hat 0,6 cm Fettpad, und das bei10 Kg unter seinem Idealgewicht. Na merkst du was. Nein, das meine ich nicht, das er schlanker ist.

Ich denke, du hast dich da irgendwo vermessen.

Hast du denn das V+ Systhem schon gekauft?

Grüße...darty
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
304
Beiträge
4,662
Reaktionspunkte
10,523
Punkte
8,780
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Wirklich interessant finde ich eigentlich nur die Zylinder.
Ich schließe mich da direkt an. Ich habe früher ebenfalls mit dem VitallusPlus nach Maßgabe des Herstellers trainiert und war am Ende nicht wirklich zufrieden. Schnell habe ich dann angefangen, daran herumzubasteln, um den Tragekomfort zu erhöhen – aber letztlich bin ich nur an den Zylindern hängen geblieben. Die kann man sehr gut zum Vakuumtraining nutzen – unabhängig vom sonstigen Gerät (also der Auto-Pumpe) oder irgendeiner Herstellermaßgabe, den die gesamte Nacht am Schniedel zu haben :) Ich schreibe dazu heute oder morgen noch mehr (hoffe meine Freizeit erlaubt es mir), dann gehe ich auch auf andere Elektropumpen in Kombination mit dem Vitallus ein.
Glücklicherweise kann man die Vitallus-Zylinder eben auch einzeln kaufen – und sie halten, wenn man sie sorgsam behandelt, Jahre. Da wäre dann eine einmalige Ausgabe von 80 Euro durchaus zu verknusen ;)

nunja, meine frage zielte nicht unbedingt auf den komfort ab(auch wenn das wichtig ist) sondern eher ob sich durchs drehen im bett evtl. einige teile lösen etc.
Das Lösen ist durchaus ein Problem, wie Darty ja auch schon schrieb. Besonders wenn man sich viel dreht, ist es eigentlich vorprogrammiert, dass der Vitallus nicht hält. Mal vom herabgesetzten Schlafkomfort an sich abgesehen, den ich zumindest immer hatte, wenn ich versucht habe, damit zu schlafen.

Wie gesagt: Stell dich erst mal im Neuankömmlingsbereich vor, dann kann man generell über deine Trainingsziele und etwaige Trainingsansätze sprechen. Direkt mit dem VitallusPlus ins PE einzusteigen, halte ich zumindest nicht für sinnvoll und auch hinsichtlich der Geldausgabe für unnötig. Es gibt zig Ansätze beim PE. Und es ist immer ein guter Rat, sich erst gründlich zu informieren und beraten zu lassen, bevor man sich verletzt oder auch nur einen Cent für irgendetwas ausgibt.

Grüße
BuckBall
 

Leonie

Im Ruhestand
Registriert
22.12.2014
Themen
4
Beiträge
703
Reaktionspunkte
981
Punkte
780
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
85 Kg
Hab schon einiges ausgegeben. Auch unnützes. Zum Beispiel den V+.
 
C

Cru

Gelöschter Benutzer
Bist du dir sicher das du den V+ richtig angewendet hast? Mir hats sehr gute Gains gebracht und von der Logik her macht das System ja auch Sinn.
 

Leonie

Im Ruhestand
Registriert
22.12.2014
Themen
4
Beiträge
703
Reaktionspunkte
981
Punkte
780
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
85 Kg
Ich kann damit nicht schlafen. Ansonsten ist das Gefühl schon nett. Aber ich pumpe lieber konzentriert auf den Punkt. Bringt ja wohl nichts, damit 2 Stunden gefesselt zu sein.
 
C

Cru

Gelöschter Benutzer
Unter 6 Stunden (ähnlich wie bei Externdern) kann es ja garnicht funktionieren.
 

Leonie

Im Ruhestand
Registriert
22.12.2014
Themen
4
Beiträge
703
Reaktionspunkte
981
Punkte
780
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
85 Kg
Deshalb ist es nichts für mich. Entweder im Schlaf oder gar nicht.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
304
Beiträge
4,662
Reaktionspunkte
10,523
Punkte
8,780
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Unter 6 Stunden (ähnlich wie bei Externdern) kann es ja garnicht funktionieren.
Das ist im Grunde nur der von den Herstellern proklamierte Unsinn ;) Es ist problemlos möglich mit weniger Tragezeit als 6 Stunden Zuwächse zu erzielen. Mitunter sogar viel eher als durch ewiglange Tragedauern, weil zigstündige Geräte-Exzesse recht zuverlässig in der Überlastung enden - was dann die Zuwächse eher blockiert, denn fördert. Das gilt für den V+ (der bei manch einem User schon Überlastungen nach einer Stunde Tragezeit erzeugt) wie auch für Stangen- oder Gurtextender.
Die größte Falle von PE-Geräten ist, dass die Anwender oft nur in die Herstellerbroschüren schauen, irgendetwas von X Stunden lesen und dann den Penis ohne Unterlass belasten - im Glauben sich damit einen Gefallen zu tun. Auch glaubt manch einer, dass man durch eine Geldausgabe (also den Kauf eines Geräts), Zuwächse beschleunigen oder garantieren könnte. So ist es aber nicht.
Die Hersteller haben derweil ein ganz eigenes Interesse, die empfohlenen Tragedauern ihrer Geräte sehr hoch anzugeben. Denn umso höher diese sind, desto unwahrscheinlicher ist es, dass ein unzufriedener Kunde, bei dem das Gerät nicht funktionierte, glaubhaft behaupten kann, dass er diese auch eingehalten hat.

Beim V+ wie auch bei allen anderen Geräten ist die Zuwachsausbeute bei den Anwendern sehr unterschiedlich. Es ist keinesfalls so, dass die, die ein Gerät am längsten tragen, auch automatisch am meisten davon profitieren.
Ich gehe davon aus, dass dies vor allem daran liegt, dass es deutlich schwieriger ist, mit Geräten eine optimale Belastungsdosierung zu erzielen. Das geht für die meisten mit manuellen Übungen leichter, weil die Kontrolle deutlich direkter und unmittelbarer ist. Definitiv nicht zielführend ist der pauschale Ansatz, Geräte längstmöglich zu verwenden. Auch mit deren Anwendung kann man das Gewebe überlasten. Und so wie extremes manuelles Training ein hohes Verletzungsrisiko und Zuwachsbeeinträchtigungen bedeuten kann, gilt dies auch für das extreme Gerätetraining.

Grüße
BuckBall
 
C

Cru

Gelöschter Benutzer
Das macht von der Logik her aber keinen Sinn - damit etwas den Zustand annehmen kann den man sich wünscht muss man es doch dauerhaft in diesen Zustand bringen.
Deswegen gibt es ja keine dokumentierten Fälle von Zuwachs durch manuelles PE aber viele Fälle von längerem Extender Einsatz.
 
Oben Unten